Irgendwo im Nirgendwo: Von Ponys und Powder in Koli

Skigebiet Koli: Skifahren, Islandpferde Reiten, Wintersport und mehr in Koli, Finnland

Stellt euch vor, ihr reitet am Vormittag mit einem bildhübschen Islandpony durch den tief verschneiten Wald. Euer Gesicht ist eingefroren, aber der Moment ist einfach so perfekt, dass euch Kälte und Wind überhaupt nichts ausmachen. Nach einem leckeren Mittagessen geht es am Nachmittag zum Skifahren auf die Piste und am Abend versinkt ihr nach einem ausgiebigen Saunagang tiefenentspannt im Whirlpool. Klingt nach Leben, wie es sein sollte? Ist es auch – und erleben könnt ihr es im Winterwunderland Koli in Finnland. 

Islandponys reiten in Finnland – ein Wintermärchen wird wahr

Isländer und auch Finnen sind oft ganz empört, wenn ihre heiß geliebten Vierbeiner als Ponys bezeichnet werden und nicht als Pferde. Das liegt vor allem daran, dass es in Island nur diese einzige Rasse gibt. Dementsprechend werden Pferde und Ponys nicht unterschieden und generell „Hestur“ (das isländische Wort für Pferd) genannt.

 

Aber ob sie nun Pferd oder Pony sind ist eigentlich egal. Viel wichtiger ist ihr bezauberndes Wesen – es gibt wohl kaum eine Rasse auf der Welt, die so freundlich, unkompliziert und geduldig ist wie das Islandpony. Wo andere Groß- und Kleinpferde längst die Flucht ergreifen, stapfen die kleinen Isis unbeirrt weiter vor sich hin und verlieren dabei nur selten ihre gute Laune. 

Koli Finnland: Islandpferde reiten im Schnee

Ein Islandpony reiten in Finnland – fühlt sich ein bisschen wie ein wahr gewordener Traum an

Islandponys sind prädestiniert für Reitausflüge in Koli 

Aufgrund ihres Charakters sind Isländer für Reitausflüge im nordischen Winter prädestiniert. Sie haben keine Angst vor meterhohem Schnee, balancieren sicher auf eisigem Untergrund und haben auch kein Problem damit, sich wie ein Schneepflug durch verschneite Felder zu graben. Dementsprechend viel Spaß hat auch unsere Tour durch den verschneiten Wald in Koli gemacht. Mein schwarzes Pferd ist übrigens einmal kurz umgeknickt und mit mir auf dem Rücken in einen riesigen Schneehaufen getaucht. Danach war der arme Vindur schneeweiß und hat erstmal ein bisschen blöd aus der Wäsche geschaut. 

 

Das Reiten auf Islandponys ist übrigens unheimlich bequem. Denn neben den Grundgangarten beherrschen sie noch zwei Spezialgangarten. Eine davon ist der so genannte Tölt. Hier hat der Isländer abwechselnd nur ein oder zwei Hufe am Boden. Dadurch gibt es keine Sprungphase und man sitzt als Reiter quasi erschütterungsfrei und schwingt nur ein bisschen auf und ab. Wenn ihr selbst auch Islandponys in Koli reiten möchtet, empfehle ich euch die Paimentupa Ranch

Koli Finnland: Islandpferde reiten im Schnee

Zwei Stunden hat er sich hartnäckig durch den Schnee gekämpft, der süße Windur

Skifahren in Koli: Wo Skihasen den schönsten Ausblick genießen 

Koli ist bestimmt nicht das größte Skigebiet in Finnland und erst Recht nicht in Europa. Dafür bekommt das Skigebiet mit Sicherheit den Preis für den großartigsten Ausblick, den Skihasen aus der ganzen Welt jemals genießen durften: Der Blick von den Pisten über den Pielinen-See bis nach Russland ist wirklich einzigartig. 

 

Insgesamt gibt es im Skigebiet Koli 13 Pisten in zwei Skigebieten. Die Pisten in Loma-Koli liegen direkt im Ort und sind gut für Anfänger und Intermediates geeignet – es gibt auch eine eigene Piste für Kinder. Etwas weiter entfernt und auch ein bisschen anspruchsvoller sind die Pisten am Ukko-Koli – der Skipass gilt in beiden Gebieten. 

 

Auch Langlauf in Koli ist ein echtes Wintersport Highlight: Hier erwarten euch insgesamt 60 Kilometer Loipe. Dabei führt eine der Loipen direkt über den Pielinen-See, der im Winter bombensicher zugefroren ist. Von hier aus habt ihr eine großartige Aussicht über die malerischen Koliberge. 

Skifahren im Skigebiet Koli in Nordkarelien, Finnland

Skifahren in Finnland: Der Blick von den Pisten über den Pielinen-See ist einfach atemberaubend ©Harri Lindfors 

Skifahren im Skigebiet Koli in Nordkarelien, Finnland

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich jemals so viel Schnee gesehen habe ©Harri Lindfors 

Der Koli Nationalpark: Ein Outdoorparadies in Finnland

Koli liegt in einer echten Märchenlandschaft eingebettet: Der Koli Nationalpark ist Finnland pur und hat schon viele Künstler zu echten Meisterwerken inspiriert. Das Herz des Nationalparks ist der 347 Meter hohe Ukko-Koli am Pielinen See. Der Berg und seine Umgebung sind seit 1991 als Nationalpark ausgewiesen – das Schutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 30 Quadratkilometern. 

 

Koli liegt in Nordkarelien. Die Winter sind hier extrem kalt und es schneit oft mehr als in Lappland. Das Bild der Bäume, die unter den extremen Schneelasten ächzen, ist einfach atemberaubend. Bis zu 3.000 Kilogramm Schnee tragen sie auf ihren Ästen. Im Winter ist es deshalb eher unklug, sich allzu lange unter den verschneiten Ästen aufzuhalten. 

Skifahren im Skigebiet Koli in Nordkarelien, Finnland - Ausblick auf den See im Koli Nationalpark

Ich wüsste wirklich gerne, wie diese malerischen Landschaften im Sommer aussehen

Die beste Unterkunft in Koli: Das Break Sokos Hotel 

Ein echtes Highlight im Winterwunderland war definitiv unsere Unterkunft, das Break Sokos Hotel* Koli. Es liegt direkt auf dem Gipfel des Ukko-Koli, sodass ihr quasi direkt vom Hotel auf die Pisten könnt. Das Hotel ist modern und ganz frisch renoviert – trotzdem fehlt es ihm nicht an der typisch finnischen Gemütlichkeit, die das ganze Land so besonders macht. 

 

Das Break Sokos Hotel Koli hat ein tolles Restaurant, gemütliche Zimmer und ein extrem leckeres Frühstücksbuffet im Angebot. Mein absoluter Lieblingsort ist aber der wunderschöne Koli Relax Spa, der sowohl für Hotelgäste als auch für Tagesgäste zugänglich ist. Hier gibt es tolle Saunen und Dampfbäder, heiße Whirlpools, kalte Becken und gleich mehrere Outdoor-Hotpools. Im Eintritt ist entweder ein Koli Spa Pail mit fünf Lumene Hautpflegeprodukten oder alternativ eine Flasche Sekt enthalten. 

 

Der Koli Relax Spa war für mich der krönende Abschluss eines wunderbaren Wintertages in Finnland. Nach dem Skifahren durchgefroren in die Sauna und anschließend mit einem Glas Sekt in den Hotpool eintauchen – schöner hätten wir unser Koli-Abenteuer nicht ausklingen lassen können. 

 

Das Break Sokos Hotel könnt ihr hier besonders günstig buchen.* 

Break Sokos Hotel Koli Einstieg zur Skipiste

Der Traum aller Skifahrer: Vom Hotel sind es nur ein paar Meter zu Fuß bis zur Skipiste

Break Sokos Hotel Koli - Aussicht aus dem Executive Doppelzimmer

Mein gemütliches Zimmer im Break Sokos Hotel Koli – mit Aussicht auf den verschneiten Märchenwald

Break Sokos Hotel Koli - Whirlpool im Koli RElax Spa

Koli Relax Spa: Nach einem langen Skitag gibt es nicht schöneres, als im heißen Whirlpool zu versinken

Break Sokos Hotel Koli - Whirlpool im Koli RElax Spa

Der Koli Relax Spa war definitiv eines der Highlights auf meiner letzten Finnland Reise

Meine Restauranttipps für das Skigebiet Koli in Finnland

Ich glaube, ich habe in Finnland noch nie schlecht gegessen und auch in Koli war ich wieder hin und weg. Ich liebe es besonders, dass die Finnen ohne große Diskussion immer eine vegetarische oder vegane Alternative bereithalten. Auch Diabetiker, Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten werden immer bestens versorgt. 

 

Richtig gut hat mir unser Mittagessen im Pub Kolin Ryynänen geschmeckt. Der urige Pub ist bekannt für seine großartigen Fish and Chips – für die Vegetarier unter uns gab es statt dem Fisch gebratene Aubergine. Ein Highlight war auch das Abendessen im Restaurant Grill it!, das zum Break Sokos Hotel gehört. Besonders der leckere Brownie mit Vanilleeis zum Dessert hat es mir hier angetan. 

 

Last but not least kann ich euch noch ein typisch finnisches Erlebnis für euer Abendessen empfehlen: Wie wäre es mit einem Outdoor-Dinner in einer Holzhütte? Hier wird fangfrischer Lachs über offenem Feuer gegrillt, während ihr euch schon einmal über die Vorspeise hermachen könnt. Dazu gibt es den traditionellen Blaubeersaft und zum Dessert einen leckeren Blaubeermuffin. Dieses einzigartige Erlebnis wurde von Koliactiv Oy organisiert. 

Break Sokos Hotel Koli Restaurant Grill it - Dessert

Zum Abschluss eines leckeren Menüs im Restaurant Grill it! durfte ich diesen wundervollen Brownie genießen

Lachs auf offenem Feuer grillen in der Hütte mit Koliactiv Oy in Koli, Finnland

Lachs auf offenem Feuer grillen: Klingt gut und schmeckt noch besser

Und sie geht weiter, die ganz große Finnland Liebe 

Und wieder durfte ich eine zauberhafte Zeit in meinem Herzland verbringen. Ein Land, das ich inzwischen so liebe, dass ich am liebsten einmal für eine Weile dort leben möchte. Wer weiß, vielleicht klappt das ja irgendwann mal? Jedenfalls fühle ich mich in der finnischen Kultur mittlerweile fast schon heimisch und ich kann es jedes Mal wieder kaum erwarten, endlich in den Flieger zu steigen. 

 

Auch das Skigebiet Koli mit seinem großartigen Nationalpark und den tollen Wintersportmöglichkeiten hat mich wieder sprachlos zurückgelassen. Ich kann euch diesen wundervollen Ort nur wärmstens empfehlen, wenn ihr selbst einmal Lust auf einen ganz besonderen Winterurlaub habt. Bei mir geht es jetzt erstmal wieder über den großen Teich – zwei USA Reiseziele stehen im Dienstplan. Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, obwohl ein kleiner Teil von mir immer noch auf den finnischen Skipisten unterwegs ist. Und wenn ihr jetzt Lust auf noch mehr Finnland Abenteuer habt, empfehle ich euch meinen letzten Artikel – denn vor Koli war ich noch für ein paar Tage im Skigebiet Vuokatti unterwegs. 

Skifahren im Skigebiet Koli in Nordkarelien, Finnland

Zu dieser Reise wurde ich von Visit Finland und der Finnish Ski Resort Association eingeladen – vielen Dank!

 
Alle mit einem * gekennzeichneten Links auf diesem Blog sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an. 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.