Schlagwort-Archiv: Wandern

Jasper Nationalpark: 10 Dinge, die du einfach sehen musst

In diesem Artikel zeige ich euch meine Jasper Nationalpark Top 10 Sehenswürdigkeiten und alle Highlights im Park. Außerdem gibt es Tipps zum Übernachten.

In Kanadas Provinz Alberta liegt der größte Nationalpark der Rocky Mountains, der 10.900 km² große Jasper Nationalpark. Er ist durch seine raue, unberührte Wildnis bekannt und wurde 1907 gegründet. Zusammen mit dem angrenzenden Banff Nationalpark zählt er seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Zentrum des Parks liegt in 1.062 m Höhe die charmante Kleinstadt Jasper, die sich am Ende des Icefields Parkway befindet. Heute möchte ich euch meine Highlights und Jasper Nationalpark Top 10 Sehenswürdigkeiten vorstellen.
mehr

10 unvergessliche Highlights im Banff Nationalpark

Highlights und Top Ten Sehenswürdigkeiten im Banff Nationalpark: Meine persönlichen Favoriten für euren Roadtrip durch Albertas schönsten Nationalpark.

Der Banff Nationalpark liegt 130 Kilometer westlich von Calgary und zählt zu den bekanntesten Nationalparks weltweit. Für mich ist er so etwas wie ein Querschnitt durch Kanada – mit hohen Bergen, Skigebieten, heißen Quellen, wilden Tieren, Seen und natürlich vielen Wanderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Schon am Anfang meiner Kanada Rundreise habe ich mich riesig gefreut, den Banff Nationalpark endlich einmal live zu sehen. Falls ihr selbst demnächst einen Trip in das zweitgrößte Land der Welt plant, habe ich hier meine schönsten Highlights und Top Ten Sehenswürdigkeiten im Banff Nationalpark für euch.
mehr

Kanada Rundreise: Die Highlights der Nationalparkroute

Kanada Rundreise: Drei Wochen Nationalparkroute inklusive Whistler, Banff, Glacier, Revelstoke, Jasper, Wells Gray, Vancouver und Vancouver Island.

„Groß“ ist wohl das Wort, das Kanada am besten beschreibt. Nach drei Wochen Roadtrip und vielen tausend gefahrenen Kilometern habe ich immer noch das Gefühl, nur einen winzigen Bruchteil des Landes gesehen zu haben. Ein bisschen frustrierend ist das schon – aber irgendwie auch ziemlich spannend. Ihr habt selbst noch keine Ahnung, wie ihr eure Kanada Rundreise planen sollt? Dann habe ich heute eine richtig schöne Tour für euch: Drei Wochen entlang der Nationalparkroute inklusive Whistler, Vancouver und Vancouver Island, den Nationalparks Banff, Glacier, Revelstoke und Jasper sowie einem Abstecher in den Wells Gray Provincial Park.
mehr

Flims und Laax: Unterwegs im Sommer-Outdoor-Paradies

Mit den Orten Flims & Falera ist Laax auch im Sommer das Outdoor Paradies der Schweiz. Tipps rund ums Wandern, Radfahren und die Badeseen der Bündner Berge.

|Alex schreibt|Snowboarder und Skifahrer bekommen bei dem Namen Laax sofort glänzende Augen. Sie denken an tief verschneite Powderhänge, kilometerlange Traumabfahrten und Freerides von bis zu 3.000 Meter hohen Gipfeln. Tatsächlich ist das im schweizerischen Graubünden gelegene Laax zusammen mit den Örtchen Flims und Falera vor allem als Wintersport- und Freestyle-Eldorado bekannt. Doch auch im Sommer sind die Bündner Berge im rätoromanischen Teil der Schweiz eine perfekte Anlaufstelle – zum Bergsteigen, Biken und Baden vor sagenhaft schöner Kulisse.

mehr

Today feels like a Cottage kind of Day…

Cottage mieten Wales: Gründe, die dafür sprechen und Sehenswürdigkeiten im Norden von Wales und in Snowdonia

Ich frage mich oft, ob es mich wohl für den Rest meines Lebens an ferne Orte ziehen wird. Obwohl sich mein Fernweh seit zehn Jahren hartnäckig hält, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich ein Mensch ein Leben lang für die gleichen Dinge begeistern kann. Ein bisschen hoffe ich sogar, dass der Spuk irgendwann einmal ein Ende hat. Denn es gibt da noch einen anderen kleinen Traum, den ich mir in der Zukunft erfüllen möchte: Das Leben am Meer. Wie es sich so anfühlt, ein eigenes kleines Cottage an der Küste zu bewohnen, darf ich für eine Woche im wilden Norden von Wales erleben.
mehr

Sächsische Schweiz: Ein Wunderland im wilden Osten

Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten: Highlights in der Region beim Klettern, Wandern und Radfahren

Manchmal glaube ich, ich reise zu viel in fremde Länder. Denn immer wieder ertappe ich mich dabei, dass ich vor lauter Fernweh fast vergesse, wie schön mein geliebtes Deutschland eigentlich ist. Geht es euch genauso? Für die nächsten Jahre habe ich mir jedenfalls fest vorgenommen, die Bundesrepublik ein bisschen besser kennenzulernen. Denn erst vor zwei Wochen habe ich mal wieder ein echtes Schmuckstück entdeckt: Die Sächsische Schweiz. Heute habe ich ein paar Tipps für euch, wie ihr dieses Wunderland auf einem Kurztrip erkunden könnt – beim Klettern, zu Fuß und mit dem Fahrrad.
mehr

Magnifique Martinique: 10 Tipps für deine Karibikreise

Martinique Sehenswürdigkeiten: Top 10 Ausflüge und Things to do

Es ist kalt in Deutschland. So kalt, dass ich es morgens kaum aus dem Bett schaffe und all meine Willenskraft benötige, um nach 18 Uhr noch aus dem Haus zu gehen. Gerade einmal ein paar Wochen sind seit meiner Reise in die Karibik vergangen – und trotzdem kommt es mir vor, als wäre es schon eine Ewigkeit her. Bevor meine Erinnerungen an diese andere Welt noch mehr verschwimmen, möchte ich euch heute von den schönsten Martinique Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Dingen, die ihr nicht verpassen dürft, erzählen.
mehr

Roadtrip: Von San Francisco zum Yosemite Nationalpark

Von San Francisco zum Yosemite Nationalpark - Tagesausflug

Wenn man die Vereinigten Staaten mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es wohl: „Groß“ – und damit spiele ich nicht auf das Ego eines orange-gelben Präsidenten an. Ich meine eher die Autos, die Hamburger, die Einkaufswagen, die Popcorneimer und eigentlich alles, womit man sich das Leben noch so versüßen kann. Sogar die Natur kommt in den USA irgendwie überdimensional daher. Zumindest kann ich mich nicht erinnern, dass ich mich irgendwann einmal kleiner gefühlt habe, als bei meinem Besuch im Yosemite Nationalpark.
mehr

Trekking in Peru: Auf dem Lares Trek nach Machu Picchu

Trekking in Peru: Auf dem Lares Trek nach Machu Picchu

[Alex schreibt] Peru ist ein Paradies für Bergsteiger. Alleine über fünfzig Sechstausender findet man im peruanischen Teil der Anden, die sich über eine Länge von 8.000 Kilometern durch das westliche Südamerika ziehen. Dabei bietet das Reich der Inka Trekkingtouren für die unterschiedlichsten Level, der wohl berühmteste Trek ist der Inka Trail. Wer Einsamkeit bevorzugt, wählt eine der weniger frequentierten Touren wie den Lares Trek. Von dem sagen manche, dass er landschaftlich sogar noch spektakulärer sei als die alte Inkaroute.
mehr