Risco del Paso: Windsurf-Hotspot an der Costa Calma

playa Risco del paso

Ein neuer Lieblingsort auf Fuerteventura: Der fünf Kilometer lange Playa de Sotavento setzt sich aus den beiden Strandabschnitten Playa Risco del Paso und Playa Barca zusammen. Beide Spots werden von René Egli für Surfkurse genutzt. Außerdem finden hier jedes Jahr die Windsurfing- und Kiteboarding-Weltmeisterschaften statt.

Windsurfen am Risco del Paso

Der Playa de Sotavento bietet fantastische Surfbedingungen und ist sowohl für Wind- und Kitesurf-Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis geeignet. Ich könnte hier Stunden verbringen, und einfach nur den Surfern zuschauen. Als Badestrand ist der Playa Sotavento aber nicht wirklich geeignet, weil es natürlich unglaublich windig ist.

 

Aber auch wenn ihr nicht Windsurfen möchtet, ist der Risco del Paso einen Besuch wert. Die Bergkulisse ist einfach spektakulär und alles leuchtet in kräftigen Farben. Ich liebe es, hier einfach nur zu sitzen und den Windsurfern zuzusehen. Da muss ich gar nicht unbedingt selbst ins Wasser.

Ein Gedanke zu „Risco del Paso: Windsurf-Hotspot an der Costa Calma

  1. Jens

    Hi Franzi,

    wenn du mich fragst, ist Risco del Paso neben Cofete der schönste Strandabschnitt Fuerteventuras. Blöd ist natürlich, dass es keinerlei sanitäre Anlagen oder dergleichen gibt. Andererseits bewahrt das etwas den ursprünglichen Charakter der Landschaft.

    Als Ergänzung zu deinem Artikel möchte ich gern meine Erfahrungen zu diesem Strand mit dir und deinen Lesern teilen.

    https://www.tripweazel.de/risco-del-paso/

    Viel Erfolg noch mit deiner Seite!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.