Hidden Gem: Der Wells Gray Provincial Park in B.C.

Der Wells Gray Provincial Park ist ein echter Geheimtipp in British Columbia. Heute habe ich meine Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten für euch.

Ihr Lieben, in meinen letzten Artikeln habe ich euch schon ein paar der bekannteren Nationalparks in Kanada vorgestellt – zum Beispiel den Banff Nationalpark und den Jasper Nationalpark. Heute habe ich noch einen echten Geheimtipp für euch, den wir während unserer Kanadareise eher zufällig entdeckt haben. Dieser magische Ort liegt nördlich von Clearwater in den Cariboo Mountains – und ja, er ist tatsächlich noch ziemlich unberührt. Heute habe ich die schönsten Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten für euch.


Werbehinweis: Alle mit einem Sternchen* gekennzeichneten Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über meinen Affiliate-Link kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich dabei aber nichts und es fallen auch keine Gebühren oder Ähnliches an.

Über den Wells Gray Provincial Park in British Columbia

Gegründet wurde der 5.400 Quadratkilometer große Park im Jahr 1939. Er ist nach Wellsley Gray benannt, der von 1933 bis 1941 Minister of Lands in British Columbia war. 1996 erweiterten die Behörden den Wells Gray Provincial Park um die Gebiete Clearwater River und Trophy Mountain. Im Park sind unter anderem Schwarzbären, Grizzlys, Kojoten und Wölfe beheimatet.

 

Der Wells Gray Provincial Park kann nur zum Teil befahren, bzw. bewandert werden. Der südliche Teil ist touristisch erschlossen – zu den Gipfeln kommt man derzeit allerdings nur per Sightseeing-Flug. Dafür bietet der erschlossene Teil tolle ein- und mehrtägige Wander- bzw. Kletterrouten, eine atemberaubend schöne Natur sowie dramatische Schluchten und Wasserfälle. Einige schöne Seen könnt ihr auch besuchen – zum Beispiel den Azure Lake, den Hobson Lake, den Clearwater Lake, den Murtle Lake und den Marod Lake.

 

Sowohl auf den Seen als auch auf dem Fluss lassen sich tolle Touren mit dem Kanu oder dem Kajak unternehmen. Wer möchte, kann auch einen Reitausflug durch den Wells Gray Provincial Park buchen. Touren gibt es zum Beispiel bei Wells Gray Adventures oder bei Clearwater Lake Tours. Im Winter (Mitte Dezember bis Anfang März) lohnt sich ein Besuch des Murtle River Nordics mit über 30 Kilometern Langlaufloipen.

 

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Spahats Falls

Gegründet wurde der 5.400 Quadratkilometer große Wells Gray Provincial Park im Jahr 1939

Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Wells Gray Provincial Park

Den Wells Gray Provincial Park erreicht ihr vom Ort Clearwater über die Clearwater Valley Road. Sie ist bis zu den Helmcken Falls bei Kilometer 46 gut ausgebaut und wird danach zu einer langsam aber gut befahrbaren Gravelroad. Die Straße endet bei Kilometer 71 am Clearwater Lake. Insgesamt könnt ihr die schönsten Sehenswürdigkeiten im Wells Gray Provincial Park gut an einem Tag besuchen und zusätzlich noch eine kleine Wanderung einplanen.

1. Spahats Falls – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Die Wells Gray Provincial Park Highlights beginnen bei Kilometer zehn: Hier führt eine kurze Abfahrt zum Parkplatz der Spahats Falls. Vom Aussichtspunkt dort habt ihr einen atemberaubenden Blick auf den 75 Meter hohen Wasserfall, der durch vulkanisches Gestein nach unten donnert.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Spahats Falls

Wer hätte gedacht, dass wir in dem kleinen Park einige der schönsten Wasserfälle Kanadas zu sehen bekommen?

2. Shadden Lookout – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Auf der Zufahrt zu den Spahats Falls geht noch eine kleine Seitenstraße ab, die euch zum Shadden Lookout führt. Von dort habt ihr einen tollen Ausblick in das Clearwater River Valley.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Shadden Lookout

Aussicht auf das Clearwater River Valley. So schön, wie sich der Fluss durch den ganzen Park schlängelt

3. Green Mountain Lookout – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Bei Kilometer 37 könnt ihr einen Abstecher zum Green Mountain Aussichtspunkt unternehmen. Dafür müsst ihr eine enge, kurvige und relativ steinige Gravelroad nehmen – plant dafür definitiv ein bisschen Zeit extra ein. Mit dem Wohnmobil kann ich euch die Strecke nicht empfehlen, sie lässt sich aber in zwei bis drei Stunden auch gut erwandern. Am Green Mountain Lookout findet ihr einen Aussichtsturm. Hier habt ihr nicht nur einen schönen Ausblick sondern könnt mit etwas Glück auch wilde Tiere beobachten.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Green Mountain Lookout

Am Green Mountain Aussichtspunkt könnt ihr mit etwas Glück wilde Tiere beobachten – besonders in der Dämmerung

4. Dawson Falls – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Weiter gehts zu Kilometer 41. Hier liegt der Parkplatz, der euch zu den Dawson Falls führt. Die 91 Meter breiten und 16 Meter hohen Wasserfälle werden auch „Klein-Niagara-Fälle“ genannt – ihr erreicht sie über eine kurze Wanderung.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Dawson Falls

Die schönen Dawson Falls erinnern tatsächlich an eine Mini-Version der Niagarafälle in Niagara Falls

5. Helmcken Falls – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Die Helmcken Falls zählen definitiv zu meinen Wells Gray Provincial Park Highlights – ihr erreicht sie an Kilometer 46 über eine vier Kilometer lange Seitenstraße. Die Wasserfälle sind die vierthöchsten in Kanada – 141 Meter tief stürzt der Murtle River hier in einen aus verschiedenen Gesteinsschichten bestehenden Canyon. Die Helmcken Falls wurden übrigens nach dem Arzt John S. Helmcken benannt, der für die Hudson’s Bay Company in British Columbia tätig war.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Helmcken Falls

Wahnsinnig schön, oder? Die Helmcken Falls zählen definitiv zu meinen Wells Gray Provincial Park Highlights

6. Bailey’s Chutes – Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten

Last but not least kann ich euch besonders von Ende August bis Ende September einen Besuch an den schönen Bailey’s Chutes bei Kilometer 60 empfehlen. Zu dieser Zeit findet im Wells Gray Provincial Park die Lachswanderung statt. Ich fand es wahnsinnig spannend, den riesigen Lachsen bei ihrem Kampf gegen die Wassermassen zuzusehen.

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Baileys Chutes springende Lachse

Alle paar Minuten springt ein Lachs aus dem Wasser. Die Fische versuchen so, flussaufwärts zu wandern

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Baileys Chutes springende Lachse

Ich könnte den Lachsen stundenlang bei ihrem Kampf zusehen. Wahnsinn, wie viel Kraft in ihnen steckt

Übernachten in Clearwater und im Wells Gray Provincial Park

Im Wells Gray Provincial Park gibt es keine Unterkünfte. Hier könnt ihr nur campen – zum Beispiel auf dem Pyramid Campground, auf dem Mahood Lake Campground oder auf dem Clearwater Lake and Falls Creek Campground. In und um das Städtchen Clearwater ist die Anzahl der Unterkünfte ebenfalls überschaubar. Empfehlen kann ich euch aber definitiv das Rivermount Motel* im nah gelegenen Little Fort. Die Lage am Fluss ist einfach ein Traum – außerdem gibt es gemütliche Zimmer und leckeres Frühstück.

 

Schöne und günstige Unterkünfte rund um Clearwater findet ihr bei Booking.com.*

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Shadden Lookout

Direkt im Wells Gray Provincial Park gibt es keine Unterkünfte. Wer möchte, kann hier aber campen

Was ihr noch über den Wells Gray Provincial Park wissen solltet

Im Wells Gray Provincial Park gibt es noch weitere schöne Wasserfälle, die ihr über Wanderwege erreichen könnt. Da wären beispielsweise die Deception Falls und die Canim Falls ab dem Mahood Lake Campground, die Osprey Falls und die Sticta Falls ab dem Falls Greek Campground und die Majerus Falls und die Horseshoe Falls ab dem Pyramid Campground.

 

Bevor ihr euren Ausflug in den Wells Gray Provincial Park startet, empfehle ich euch einen Abstecher zur Visitor Information, die an der Abzweigung der Clearwater Road vom Highway 5 liegt. Hier könnt ihr nicht nur Touren buchen sondern bekommt auch wichtig Informationen und Kartenmaterial – im gesamten Park gibt es nämlich keinen Handyempfang. Noch mehr Infos über den Park findet ihr auf der offiziellen Webseite.

 

Ich kann euch den Wells Gray Provincial Park jedenfalls wärmstens empfehlen, wenn ihr auf der Nationalparkroute durch British Columbia und Alberta unterwegs seid. Hier wandelt ihr noch abseits der ausgetretenen Pfade und trefft auf einigen Wanderwegen oft stundenlang keinen anderen Menschen. Clearwater ist außerdem ein perfekter Zwischenstopp für die lange Fahrt vom Jasper oder Banff Nationalpark zurück nach Vancouver.

 

Schöne und günstige Unterkünfte rund um Clearwater findet ihr bei Booking.com.*

 

Lust auf ein Airbnb? Hier schenke ich euch 25 Euro auf eure erste Buchung.*

 

Den günstigsten Mietwagen für eure Reise findet ihr im CHECK24 Preisvergleich.*

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Helmcken Falls

Der Wells Gray Provincial Park gehört zu den am besten gehüteten Geheimnissen in British Columbia

Wells Gray Provincial Park Sehenswürdigkeiten - die Highlights in British Columbia - Spahats Falls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.