Savoir Vivre: 3 Hotspots für das französische Lebensgefühl

Frankreich Genussreise: Savoir Vivre, Wein und die schönsten Unterkünfte

Wenn ihr die Augen schließt und an Frankreich denkt, was seht ihr dann? Vielleicht langstielige Champagnergläser, romantische Weinlandschaften und elegante Menschen beim Frühstück im Café? Ich muss gestehen, ich liebe es, wenn Klischees wahr werden. Und so habe ich mich auch in Frankreich immer wieder gefreut, wenn ich Einheimische mit einer Flasche Wein beim Mittagessen oder einem Baguette unter dem Arm entdeckt habe. Denn irgendwie gehören diese Kleinigkeiten doch zu einer Frankreich Genussreise dazu.

Frankreich Genussreise: Über das französische Lebensgefühl

Savoir-vivre („verstehen, zu leben“) ist eine Kunst, die die Franzosen wie kaum ein anderes Volk auf der Welt beherrschen. Das beginnt mit guten Umgangsformen, geht über die Liebe zum Detail und endet bei qualitativ hochwertigen Produkten, auf die in Frankreich sehr viel Wert gelegt wird.

 

Das fällt besonders beim Essen auf: Viele Franzosen zeigen Massentierhaltung und Gentechnik die kalte Schulter und setzen stattdessen auf regionale Lebensmittel, für die sie auch gerne etwas tiefer in die Tasche greifen. In allen Restaurants und B&Bs, die wir auf unserer Reise kennengelernt haben, wurden wir über die Herkunft der Produkte informiert und Gemüse, Fisch, Marmelade, Butter & Co. waren tatsächlich nicht zu vergleichen mit dem, was man in den meisten Supermärkten bekommt.

 

Die französische Küche, der regionale Wein und das ein oder andere Glas Champagner zählen deshalb zum Pflichtprogramm auf einer Frankreich Genussreise. Aber auch die zauberhaften Unterkünfte, die wunderbaren Landschaften und die herzliche Art der Franzosen gehören zum Gesamtpaket dazu. Das französische Lebensgefühl hat Jana vom Blog Sonne und Wolken und mich auf unserer gesamten Frankreichreise begleitet. In drei Regionen haben wir es aber ganz besonders gespürt.

Vaucluse: Fahrrad fahren in der Provence - Frankreich Genussreise

Ankommen. Durchatmen. Genießen. Ich liebe die französischen Landschaften

Vaucluse: Fahrrad fahren in der Provence - Frankreich Genussreise

Ich glaube, ich habe noch nirgends so viele malerische Dörfer gesehen wie in Frankreich

1. Vaucluse: Durch die Weinlandschaften radeln in der Provence 

Das Département Vaucluse liegt im Südosten Frankreichs in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Provence ist die Mutter des französischen Lebensgefühls und somit ein absolutes Muss auf einer Frankreich Genussreise. Regionaler Wein, Käse, Marmelade und entspannte Radtouren durch die traumhaft schöne Landschaft – hier könnt ihr es euch ein paar Tage richtig gut gehen lassen.

Der perfekte Tag in der Provence

Der perfekte Tag in der Provence beginnt mit einem typisch französischen Frühstück in der Sonne: Baguette, Marmelade, frischer Saft, Butter und Croissants dürfen dabei natürlich nicht fehlen. In unserem zauberhaften B&B Mas de la Lause wurden wir schon morgens vom Kaffeeduft geweckt und auf der schönen Sonnenterrasse hätte ich wirklich stundenlang sitzen können.

 

Die schöne Gegend lässt sich am besten mit dem E-Bike erkunden, denn in den Weinregionen geht es immer steil den Berg hoch und runter. Unsere Tagestour startete in Le Barroux und führte uns über die malerischen Dörfer Caromb, Bedoin, Flassan, Mormoiron und Mazan. Wer unterwegs ein paar regionale Delikatessen probieren möchte, ist in der Boutique Ruchofruit genau richtig – hier werden süße und salzige Konfitüren traditionell hergestellt.

 

Natürlich darf auch eine Weinprobe auf der Frankreich Genussreise nicht fehlen. In der Provence haben wir das Weingut Château Pesquié besucht. Wer möchte, kann hier auch zu Mittag essen. Das Picknick im Garten (auch als vegetarische Variante erhältlich) kann ich jedenfalls wärmstens empfehlen.

Weinregion Vaucluse - Provence Frankreich Roadtrip - Frankreich Genussreise

Wein und die Provence gehören untrennbar zusammen – perfekt für eine Frankreich Genussreise

Chateau Pesquie Weingut Vaucluse Provence - Frankreich Roadtrip

Das vegetarische Picknick auf dem Weingut war wirklich ein Highlight

Frankreich Roadtrip: Marmeladen Manufaktur Ruchofruit Vaucluse Provence

So lecker: Die selbst gemachte Marmelade von Ruchofruit

Chateau Pesquie Weingut Vaucluse Provence - Frankreich Roadtrip

Auf dem Weingut Château Pesquié durften wir auch den Weinkeller besichtigen

Was es sonst noch zu erleben gibt

Wer nach der Radtour noch ein bisschen Energie übrig hat, sollte sich einen Ausflug in die Nougaterie Silvain in Saint Didier nicht entgehen lassen. Ganz in der Nähe liegt auch das Dorf Venasque, das zu den schönsten in ganz Frankreich („Plus Beaux Villages de France“) zählt. Bei schönem Wetter bietet der Gipfel des Mont Ventoux eine wunderbare Aussicht.

 

Den perfekten Tag in der Provence lässt man am besten in einem typisch französischen Restaurant ausklingen. Besonders gut hat uns das Essen im Restaurant Le 6 à Table in Caromb geschmeckt. Aber auch das Dinner in unserer Unterkunft Mas de la Lause war ein echtes Highlight.

 

Mehr Informationen, Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die Region Vaucluse findet ihr hier und hier.

Vaucluse: Fahrrad fahren in der Provence

Beim Fahrrad fahren in der Provence: Einfach mal anhalten und die Aussicht genießen

Vaucluse: Fahrrad fahren in der Provence

Auf unserer Frankreich Genussreise hat gerade überall der Mohn geblüht

Frankreich Roadtrip: B&B Pension Mas de la Lause in Vaucluse, Provence, Frankreich

Im Garten unserer Unterkunft Mas de la Lause in der Provence

Frankreich Roadtrip: B&B Pension Mas de la Lause in Vaucluse, Provence, Frankreich

Nach der Fahrradtour am späten Nachmittag am Pool entspannen – einfach perfekt

2. Troyes: Altstadtzauber und Bubbles in der Champagne

Troyes ist ein wunderschöner Ort im Nordosten Frankreichs. Die kleine Stadt liegt an der Seine und beherbergt rund 61.000 Einwohner. Zu den Highlights in Troyes zählen die tolle Altstadt, das große Kulturangebot, die vielen Cafés und Restaurants und das grüne Umland. Und dann ist da natürlich noch der Champagner, der in der Region produziert wird. Somit ist Troyes einfach perfekt für eine Frankreich Genussreise.

Der perfekte Tag in Troyes

Wie überall in Frankreich beginnt natürlich auch in Troyes der perfekte Tag mit einem klassischen, französischen Frühstück. In unserer Unterkunft, dem B&B Maison M, wurden wir mit frisch gepresstem Saft, leckeren Croissants und hausgemachter Marmelade verwöhnt. Das B&B liegt direkt am Fluss und ist zu Fuß nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

 

Danach geht es auf Entdeckungstour in Troyes. Die schönen Fachwerkhäuser des 16. bis 18. Jahrhunderts in der sanierten Altstadt, die Kirchen aus der Gotik und der Renaissance und die vielen Museen sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die ihr euch in Troyes nicht entgehen lassen solltet.

 

Mittags lohnt sich ein Besuch im Restaurant Chez Felix, das in einer winzig kleinen Gasse mitten in der Altstadt liegt. Und dann darf natürlich auch eine Champagnerverkostung bei einem Besuch in Troyes nicht fehlen. Wir durften in der Champagnerbar Chez Philippe verschiedene Sorten durchprobieren.

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

Der Canal du Trévois trennte unsere Unterkunft Maison M von der Altstadt

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

In Troyes haben wir viele schöne Parks zum Entspannen gefunden

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

Ich liebe die vielen alten Fachwerkhäuser in der Altstadt

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

Die Kathedrale von Troyes haben wir uns auch von innen angesehen

Was es sonst noch zu erleben gibt

Nach dem vielen leckeren Essen kann ein bisschen Bewegung nicht schaden. Wer möchte, kann sich zum Beispiel ein Fahrrad leihen und eine schöne Tour auf der „Vélovoie du canal de Haute-Seine“ unternehmen. Zwischendurch haben wir eine Pause in der Western City eingelegt. Das Anwesen im Western-Stil wird von den Einheimischen für Veranstaltungen genutzt und dient außerdem als außergewöhnliche Unterkunft für Besucher. Wer möchte, kann hier zum Beispiel ein Tipi-Zelt oder einen Planwagen mieten.

 

Den perfekten Tag in Troyes lässt man am besten am Wasser ausklingen. Zum Beispiel im schwimmenden Bootsrestaurant La Barge. Das Schiff ist tagsüber übrigens eine Cocktaillounge und bietet sich perfekt für einen Spritz in der Sonne an. Abends verwandelt sich der Laden in einen Club.

 

Mehr Informationen, Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um Troyes findet ihr hier.

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

In Troyes gibt es so viele schöne Gassen und Hinterhöfe zu entdecken

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

In der Altstadt reiht sich ein wunderschönes Fachwerkhaus an das nächste

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Stadtführung in der Altstadt

Hier könnte ich mich stundenlang durch die verschlungenen Gassen treiben lassen

Frankreich Roadtrip: Troyes in der Champagne - Champagnerverkostung und Fachwerkhäuser in der Altstadt

Ein paar Gläschen Champagner dürfen auf einer Frankreich Genussreise natürlich nicht fehlen

3. Ardennen: Landidylle und ein Haus am See im Mittelgebirge

Last but not least kann ich euch für eure Frankreich Genussreise noch die Französischen Ardennen ans Herz legen. Die Ardennen sind ein Mittelgebirge und liegen im Nordosten des Landes in der Region Grand Est. Genau wie Troyes gehört auch ein Teil der Ardennen zur Champagne. Dementsprechend ist die Gegend quasi prädestiniert für Genuss und Entspannung.

Der perfekte Tag in den Ardennen

Unser perfekter Tag in den Ardennen startete mit dem wohl schönsten Ausblick, den man sich als Naturliebhaber wünschen kann: Glitzerndes Wasser, blühende Seerosen und die Sonne, die langsam am Himmel aufsteigt. Nur ein paar Meter entfernt hörten wir einen Esel schreien, ein Lama summen und viele, viele Vögel zwitschern.

 

Für eure eigene Frankreich Genussreise kann ich euch unsere Unterkunft in den Ardennen jedenfalls wärmstens empfehlen. Die Chambres d’Hôtes Kotas-Esprit Nordique in Balaives-et-Butz liegen direkt am See. Die kleinen Holzhütten sind rustikal und gemütlich eingerichtet und in meinem kuscheligen Bett habe ich ganz wunderbar geschlafen. Von der Besitzerin wurde uns ein himmlisches Frühstück zubereitet (für unterwegs bekamen wir sogar einen ganzen Kuchen geschenkt) und im Anschluss haben wir uns natürlich einen Abstecher in den hauseigenen Streichelzoo mit Eseln und einem Lama nicht entgehen lassen.

 

Tagsüber solltet ihr unbedingt die traumhafte Landschaft der Französischen Ardennen erkunden. Zum Beispiel auf einer Wanderung oder mit dem Fahrrad. Wir haben uns auf dem Campingplatz Camping du Mont-Olympe Fahrräder ausgeliehen und sind die rund 25 Kilometer lange Strecke auf der ́Voie Verte Trans-Ardennes von Charleville-Mézières nach Monthermé gefahren. Der Fahrradweg führt durch malerische Dörfer immer an der Maas entlang und bietet viele wunderbare Ausblicke.

 

Für die Tour solltet ihr euch Zeit lassen, denn unterwegs gibt es richtig viel zu erkunden. Zum Beispiel die schönen Orte Nouzonville, Joigny-sur-Meuse, Bogny-sur-Meuse und Monthermé. Wenn ihr keine Lust habt, die Strecke auf dem Voie Verte Trans-Ardennes zurückzufahren, könnt ihr übrigens auch die Regionalbahn TER von Monthermé zurück nach Charleville-Mézières nehmen.

Frankreich Roadtrip: Ardennen Radfahren auf der Voie Verte Trans-Ardennes von Charleville Mezieres nach Montherme

Auf der Voie Verte Trans-Ardennes haben wir immer wieder angehalten und die schöne Landschaft bestaunt

Frankreich Roadtrip: Ardennen Radfahren auf der Voie Verte Trans-Ardennes von Charleville Mezieres nach Montherme

Unterwegs haben wir immer wieder tierische Bekanntschaften gemacht – zum Beispiel mit den Eseln

Frankreich Roadtrip: Ardennen Radfahren auf der Voie Verte Trans-Ardennes von Charleville Mezieres nach Montherme

Ein paar Bambis haben wir auf der Voie Verte Trans-Ardennes auch getroffen

Frankreich Roadtrip: Ardennen Radfahren auf der Voie Verte Trans-Ardennes von Charleville Mezieres nach Montherme

Die Landschaft in den Ardennen ist einfach perfekt für eine Frankreich Genussreise

Was es sonst noch zu erleben gibt

Absolut sehenswert ist das Städtchen Charleville-Mézières, hier haben wir uns direkt total wohl gefühlt. Zu sehen gibt es unter anderem den schönen Place Ducale, das Museum der Ardennen, die Befestigungsanlagen von Mézières und die Basilique Notre-Dame-d’Espérance. Zum Lunch in der Sonne kann ich euch dort das Péniche-Restaurant Le Jopy empfehlen, das auf einem Schiff im Wasser liegt.

 

Euren perfekten Tag in den Französischen Ardennen könnt ihr zum Beispiel im Restaurant Sel & Poivre in Charleville-Mézières ausklingen lassen. Mit typisch französischer Küche, einer großartigen Weinkarte und einem sehr, sehr freundlichen Service.

Mehr von unserem Frankreich Roadtrip:

  • Einen Überblick über unseren Frankreich Roadtrip bekommt ihr hier.
  • Zum ersten Mal Klettern am Fels – das habe ich in der Lozère erlebt.
  • Hier geht’s zum Wandern und Biken in den Vulkanen der Auvergne. 

 

Mehr Informationen, Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die Französischen Ardennen findet ihr hier.

Frankreich Roadtrip: Kotas Esprit Nordique Holzhäuser in den Ardennen

So schön wurden wir in den Kotas Esprit Nordique empfangen

Frankreich Roadtrip: Kotas Esprit Nordique Holzhäuser in den Ardennen - Streichelzoo mit Eseln und Lama

Am besten hat uns natürlich der hauseigene Streichelzoo gefallen – die Esel waren einfach zuckersüß

Frankreich Roadtrip: Kotas Esprit Nordique Holzhäuser in den Ardennen - Streichelzoo mit Eseln und Lama

Das Lama konnten wir leider nicht so recht für uns begeistern

Frankreich Roadtrip: Kotas Esprit Nordique Holzhäuser in den Ardennen

Morgens am See aufwachen. Definitiv ein Highlight auf unserer Frankreich Genussreise

Frankreich Genussreise: Für euren Sommer in Europa

Falls ihr also immer noch am überlegen seid, wo ihr in diesem Jahr euren Sommerurlaub verbringen möchtet, kann ich euch Frankreich nur wärmstens empfehlen. Nehmt euch einen Mietwagen und entdeckt die Schönheit des Landes in eurem eigenen Tempo. Mit leckerem Essen, gutem Wein und viel Bewegung in den schönen Landschaften – die perfekten Zutaten für eure Frankreich Genussreise. Wir haben das französische Lebensgefühl in Vaucluse, Troyes und den Ardennen jedenfalls sehr genossen und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bald noch mehr von Frankreich zu entdecken.

 

Wer von euch war schon in Frankreich? Habt ihr noch mehr Tipps für die Regionen?

Vaucluse: Fahrrad fahren in der ProvenceDiese Reise entstand in Kooperation mit der Französischen Zentrale für Tourismus. Vielen Dank!

4 Gedanken zu „Savoir Vivre: 3 Hotspots für das französische Lebensgefühl

  1. Step

    Sehr schöner Artikel und tolle Bilder! In gut einer Woche bin ich auch mal wieder in Frankreich, dann in Lothringen, wo ich meine Tour auf dem Mosel Radweg hinauf nach Koblenz starten werde. Freu mich schon wieder auf das Essen….mjjam 😉

    Antworten
    1. Franzi Artikelautor

      Hi Step,
      freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Und schön, dass es dich auch wieder nach Frankreich zieht 🙂
      Deine Tour klingt super. Ich habe mir für nächstes Jahr jetzt schon einen Hausbooturlaub vorgenommen – da bietet sich Frankreich ja auch wieder an.
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten
  2. Martha

    Liebe Franzi,
    ich habe mich schon sehr über deinen letzten Frankreich-Post gefreut und bin jetzt ganz begeistert, dass du noch genauer auf die verschiedenen Regionen eingehst.
    Frankeich ist gerade in die engere Auswahl für unseren Sommer bzw. Herbsturlaub gerutscht. Nur wohin genau, da sind wir noch am rätseln.
    Liebe Grüße
    Martha

    Antworten
    1. Franzi Artikelautor

      Hallo liebe Martha,
      wie schön, dass dir meine Frankeich-Posts gefallen – es kommen auch noch mehr 🙂
      Hoffentlich kann ich dich noch ein bisschen inspirieren, denn so pauschal kann ich dir ehrlich gesagt gar keinen Tipp geben – dafür hat es mir überall zu gut gefallen.
      Wollt ihr eher sportlich oder entspannt unterwegs sein?
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.