Münchner Sommer: Die schönsten Badestellen an der Isar

Isar Badestellen schönste Strände an der Isar

Ich bin selbst immer wieder geflasht davon, wie schön meine Heimatstadt München eigentlich ist. Und damit meine ich nicht nur die wunderbare Architektur, die vielen Seen und die Alpen vor der Haustür. Das eigentliche Highlight der bayrischen Hauptstadt ist die Isar. Kristallklares Wasser, traumhafte Strände und eine tolle Stimmung – so sieht Sommer in München aus. Und das sind die schönsten Badestellen an der Isar:

Flaucher: Karibikfeeling in München

Die schönsten Badestellen an der Isar habe ich bisher am Flaucher entdeckt. Vor allem im südlicheren Teil zaubern die vielen abgehenden Isararme kleine Buchten und Badeplätze, die bei schönem Wetter beinahe Karibikfeeling aufkommen lassen. Hier findet ihr ganz schnell ein schönes Plätzchen. Einen kleinen Kiosk gibt es übrigens auch.

Hinkommen:

Mit der U3 in Richtung Fürstenried West. Steigt an der Brudermühlstraße aus, lauft in Richtung Isar und dann nach rechts den Fluss runter. Alternativ könnt ihr auch in Thalkirchen (Tierpark) aussteigen und dann an der Isar in Richtung Innenstadt entlanglaufen.

Badestellen an der Isar: Thalkirchen in München: Isarstrand am Flaucher

Diese Farben…hier kann ich mir ganz leicht vorstellen, gerade an einem Karibikstrand zu liegen

Thalkirchen in München: Isarstrand am Flaucher

Die Gegend ist wunderbar verwinkelt, so dass jeder ein ruhiges Plätzchen findet

Badestellen an der Isar: Thalkirchen in München: Isarstrand am Flaucher

Der Münchner Süden gehört für mich definitiv zu den schönsten Ecken der Stadt

Münchner Süden: Baden an der Marienklausenbrücke

Ziemlich weit südlich in München liegt die Marienklausenbrücke. Auf beiden Seiten findet ihr hier schöne Kiesstrände, die zu den schönsten Badestellen an der Isar gehören. Und das Beste daran: Auch an heißen Tagen liegen die Münchner hier nicht wie Sardinen nebeneinander. Denn die meisten Einheimischen sind zu faul, so weit rauszufahren bzw. zu laufen. Mit Eis und Getränken könnt ihr euch am Kiosk an der Brücke versorgen. Ein Stück weiter südlich kommt ihr zum Biergarten Gasthof Hinterbrühl.

Hinkommen:

Mit der U3 in Richtung Fürstenried West. Steigt an der Haltestelle Thalkirchen (Tierpark) aus und geht dann in südliche Richtung (stadtauswärts) die Isar entlang.

Badestellen an der Isar: Blick von der Marienklausenbrücke in München auf die Isar

Blick von der Marienklausenbrücke – übrigens auch meine liebste Joggingstrecke

Badestellen an der Isar: Blick von der Marienklausenbrücke in München auf die Isar

Badestellen an der Isar: Auch bei heißen Temperaturen habt ihr hier oft viel Platz

Badestellen an der Isar: Blick von der Marienklausenbrücke in München auf die Isar

Ich komme am liebsten mit dem Fahrrad her und suche mir dann meinen Lieblingsplatz aus

Badestellen an der Isar: Thalkirchen Tierpark

Wer von der U-Bahn-Station Thalkirchen (Tierpark) nicht so lange laufen mag, kann auch direkt am Tierpark sein Lager aufschlagen. Auf der südlichen Seite der Tierpark-Brücke ist der „Party-Strand“. Hier wird im Sommer bis spät abends gefeiert, getrunken und Musik gehört. Auf der nördlichen Seite geht es gleich viel ruhiger zu. Wenn ihr ein Stück den Fluss entlang lauft, findet ihr auch eine kleine Lagune. Hier sind vor allem Familien mit Kindern unterwegs, weil die Strömung gleich null ist. Mit Getränken und Essen könnt ihr euch im Edeka an der U-Bahn-Station versorgen. Gegenüber gibt es auch eine richtig gute Eisdiele.

Hinkommen:

Mit der U3 in Richtung Fürstenried West. Steigt an der Haltestelle Thalkirchen (Tierpark) aus, geht in Richtung Brücke und entscheidet euch dann, ob ihr lieber Party oder Erholung möchtet.

Badestellen an der Isar: Isarstrand am Tierpark in München

Lasst euch nicht täuschen: Abends wird’s hier richtig voll und laut

Badestellen an der Isar: Isarstrand am Tierpark in München

Die ruhige Seite der Tierpark-Brücke mit ihrer kleinen Lagune

Badestellen an der Isar: Isarstrand am Tierpark in München

Sicheres Baden: Familien mit Kindern kommen besonders gerne hierher

Altstadt München: Strände an der Praterinsel

Die Strände an der Praterinsel sind schon lange kein Geheimtipp mehr unter Münchnern, deshalb kann es bei gutem Wetter ziemlich voll werden. Dafür herrscht hier richtig gute Stimmung und es gibt sogar ein paar „Wasserfälle“. Getränke gibt es am Kiosk und abends könnt ihr direkt zum „Nektar Beach“ weiter – Münchens coolster Stadt- und Partystrand.

Hinkommen:

Mit der U4 bzw. U5 zum Max-Weber-Platz. Am Maximilianeum vorbei in Richtung Brücke – von dort aus seht ihr schon die Strände. Alternativ könnt ihr auch an der Haltestelle Lehel aussteigen und von da aus die Maximilianstraße entlang in Richtung Isar laufen.

Badestellen an der Isar: Isarstrand im Lehel in München

Traumhaft, oder? Ein kleines Paradies mitten in der Großstadt

Badestellen an der Isar: Isarstrand im Lehel in München

Auf beiden Seiten der Isar könnt ihr hier im Sommer wunderbar entspannen

Badestellen an der Isar: Isarstrand im Lehel in München

Sogar ein paar „Wasserfälle“ gibt es – was will man mehr?

Wittelsbacher Brücke: Sonnenbaden in der Au

Noch so ein Lieblingsplatz von mir ist die Gegend zwischen der Wittelsbacher Brücke und der Reichenbachbrücke in der Au. Besonders mag ich die kleine Weideninsel, die mitten in der Isar gelegen ist. Die meisten Leute sind zu faul zum rüberschwimmen, deshalb habt ihr sie oft ganz für euch alleine. Mit Getränken und Snacks könnt ihr euch am Kiosk oben an der Reichenbachbrücke versorgen – ganz untypisch für München sogar bis fünf Uhr nachts. Definitiv eine der schönste Badestellen an der Isar.

Hinkommen:

Mit der U1, U2 oder U7 zur Fraunhoferstraße. Von dort aus geht’s die Fraunhoferstraße runter in Richtung Reichenbachbrücke.

Badestellen an der Isar: Isar Strand in der Au an der Wittelsbacher Brücke

Die Gegend ist so weitläufig, dass ihr schnell ein einsames Plätzchen findet

Badestellen an der Isar: Isar Strand in der Au an der Wittelsbacher Brücke

Von der Brücke aus geht’s direkt ins Badeparadies

Badestellen an der Isar:Weideninsel am Isar Strand in der Au an der Wittelsbacher Brücke

Mein Lieblingsplatz: Die Weideninsel liegt mitten in der Isar

Englischer Garten: Relaxen und Riversurfen

Dann darf natürlich auch der Englische Garten in der Liste nicht fehlen. Durch den 375 Hektar großen Park im Herzen Münchens fließen viele verschiedene Isararme, an denen ihr garantiert ein schönes Plätzchen zum Baden findet. Oder ihr macht’s euch an einer der beiden stehenden Wellen bequem und schaut den Münchnern beim Riversurfen zu – lohnt sich! Getränke und Snacks gibt’s an allen Parkeingängen und im (sehr touristischen) Biergarten „Chinesischer Turm“.

Hinkommen:

Zur Eisbachwelle kommt ihr mit der U4 bzw. U5 (Station Lehel) oder mit der U3 bzw. U6 (Station Odeonsplatz. Von dort aus lauft ihr in Richtung Prinzregentenstraße. Der Eisbach liegt direkt neben dem Nationalmuseum/Haus der Kunst. Hier seht ihr schon die erste Welle. Zur zweiten kommt ihr, wenn ihr ca. fünf Minuten entlang der Isar in den Englischen Garten hineinlauft.

Badestellen an der Isar:Riversurfen am Eisbach im Englischen Garten in München

Für die vordere Eisbachwelle braucht ihr ein bisschen Erfahrung – an der hinteren könnt ihr entspannt üben

Badestellen an der Isar:Riversurfen am Eisbach im Englischen Garten in München

Die Eisbachwelle ist ein absoluter Touristenmagnet in München

Badestellen an der Isar: Isar im englischen Garten, München

Jeder liebt ihn: Der Englische Garten ist perfekt zum Baden und Relaxen im Sommer

Absoluter Geheimtipp: Die Isarstrände am Georgenstein

An heißen Sommertagen sind die meisten Isarstrände extrem überfüllt. Wenn ihr Lust und Zeit habt, solltet ihr deshalb ein paar Kilometer rausfahren – da wird es schnell ruhiger. Mein absoluter Lieblingsplatz sind die Badestrände am Georgenstein. Der Felsen liegt am Flusskilometer 163, am westlichen Rand des gemeindefreien Gebietes Grünwalder Forst (östlich von Baierbrunn).

Hinkommen:

Am einfachsten erreicht ihr die Isarstrände am Georgenstein mit dem Fahrrad – in Richtung Süden aus München heraus auf der rechten Uferseite entlang. Dort fahrt ihr bis zu Ronnies Kiosk (das einzige Kiosk weit und breit) und tragt euer Rad über die Brücke auf den Radweg zwischen Kanal und Fluss. Dann fahrt ihr unter der Grünwalder Brücke durch immer weiter, bis ihr den Wald erreicht. Als nächstes kommt eine Schranke, an der ihr rechts über eine kleine Brücke abbiegt. Am Ende seht ihr dann ein Holzschild, das den „Georgenstein“ ausweist.

 

Auf die andere Uferseite kommt ihr, wenn ihr am Isarwerk rechts abbiegt und den steilen Weg nach oben nehmt. Dort kommt ihr auf einen Waldweg, der euch immer weiter bis zum Isarstrand führt. Dass ihr bald da seid, merkt ihr daran, dass der Boden sandig wird. Für diese Strecke würde ich euch aber auf jeden Fall ein Mountainbike empfehlen.

Isarstrand am Georgenstein in München

Die schönsten Badestellen an der Isar findet ihr oft außerhalb der Stadt

Isarstrand am Georgenstein in München

Zum Georgenstein braucht ihr ungefähr 40 Minuten mit dem Fahrrad – aber es lohnt sich!

Isarstrand am Georgenstein in München

Auch bei schönem Wetter ist hier meistens wenig los – oft habt ihr den Strand sogar ganz für euch

Natürlich ist die Liste noch lange nicht vollständig und ich habe mich zum größten Teil erstmal „nur“ auf die Münchner City beschränkt. Stadtauswärts gibt es noch unglaublich viele tolle Badestrände, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden.

 

Schöne und günstige Unterkünfte in München findet ihr übrigens bei Booking.com

 

Was sind eure Lieblingsplätze an der Isar?

15 Gedanken zu „Münchner Sommer: Die schönsten Badestellen an der Isar

    1. Franzi Artikelautor

      Aber Franken hat doch auch soo schöne Ecken. Oberfranken kenne ich mich nicht so aus, stamme aber selbst aus Nürnberg :-). Liebe Grüße, Franzi

      Antworten
  1. edwin.kirchgaessner@t-online.de

    danke für den reichhaltigen bilderbogen vom münchner sommerland mit seinem reichen angebot an frischen isarauen die eine karibik fast vergessen läßt..
    freundliche grüße aus schwalbach mit kühlem wald und heißem sommer mit besten laufstrecken, pa

    Antworten
  2. Stefanie Schwarz

    Es ist eigentlich peinlich dass ich schon seit 8 Jahren in München wohne und von deiner Liste nur den Flaucher kenn (da ists mir aber ehrlichgesagt zu voll). Du musst mal zu mir in den Münchner Norden kommen, da gibts noch ganz viele ruhige Badestellen, zum Beispiel bei St. Emmeram (Unterföhring) und dann weiter flussabwärts Richtung Isarauen, mit Abstecher zum Feringasee…. traumhaft!

    Antworten
    1. Franzi Artikelautor

      Hi Stefanie! Ich muss gestehen, dass ich viele schöne Badestellen auch erst in den letzten Wochen entdeckt habe – dann war ich aber total geflasht :-). Norden klingt super, da verschlägt es mich so selten hin. Wir sollten mal ein kleines Bloggertreffen an der Isar veranstalten! LG Franzi

      Antworten
  3. Mama

    Hallo Maus, jetzt weis ich, warum du in München bleiben willst. Die Isar bietet wirklich tolle Badestellen.
    Sehr gut gefallen mir deine Bilder und die kurzen, aber informativen Kommentare über New York. Weiter so. PS: Bei welchen Gelegenheiten hast du meine Unterschrift denn noch gefälscht?!
    Hdl, Bussis, Mama

    Antworten
    1. Franzi Artikelautor

      Hallo Mama, ja, die letzten Wochen war hier wirklich Urlaubsstimmung angesagt. Und das mit der Unterschrift habe ich im anderen Artikel doch erklärt :-). Drück dich!

      Antworten
  4. Oliver

    Hallo Franzi, da hast du wirklich traumhafte Fotos von unserer schönen Isar gemacht. Doch leider siehts an heißen Sommertagen bei weitem nicht so idyllisch aus! Wie in Rimini oder entlang der Adria stapeln sich an diesen Tagen die Sonnenanbeter und grillwütigen…
    Da muss man schon weit die Isar entlang fahren um noch ein ruhiges Plätzchen zu finden. Das jedoch stimmt es gibt diese Orte! Aber die bleiben lieber mein Geheimnis…. 🙂

    Antworten
    1. Franzi Artikelautor

      Da muss ich dir allerdings Recht geben 🙂
      Ich habe ziemlich viel Glück, weil ich in meinem Job als Flugbegleiterin nicht auf den späten Nachmittag und das Wochenende angewiesen bin. Am liebsten bin ich unter der Woche an der Isar und wenn dann gegen vier die Massen einfallen, verschwinde ich schnell wieder.
      Liebe Grüße
      Franzi

      Antworten
  5. Markus O.

    Ich habe mich gestern inspirieren lassen und einen wunderbaren Vormittag am oben gezeigten Flaucher-Strand verbracht. Vielen Dank dafür!
    Gruß
    Markus

    Antworten
  6. Judith

    Hallo liebe Franzi,

    danke für den super Artikel! Ich bin ab Herbst Neu-Münchnerin, da freut man sich doch gleich noch viel mehr! Hast du sonst noch ein paar must-see/do-Geheimtipps für draußen? Vor allem für schöne Laufstrecken wär ich sehr dankbar 🙂

    Liebe Grüße,
    Judith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.