Addo Nationalpark: Tour buchen oder selbst fahren?

Addo-Elefanten-Nationalpark: Tour buchen oder selbst fahren

Der Addo-Elefanten-Nationalpark gehört definitiv zu den Highlights meiner Südafrika Reise. Meine erste richtige Safari (übrigens auch ein Punkt auf meiner 30 before 30 Bucketlist) – und es fällt mir immer noch schwer, dieses unglaubliche Erlebnis in Worte zu fassen. Zwei Tage lang war ich im Nationalpark unterwegs. Den ersten davon im Rahmen einer geführten Tour und den zweiten gemeinsam mit einem Freund im Mietwagen. 
mehr

Garden Route Highlights: 10 Stopps für deinen Roadtrip

Garden Route Highlights in Südafrika

Die Garden Route ist das Urlaubsparadies in Südafrika. Nicht nur Touristen sondern auch Locals pilgern in den Sommermonaten zum Sonnenbaden, Wandern, Surfen und Wildlife-Spotting in die Western Cape Provinz. Während meiner Südafrika-Reise war ich zwei Wochen auf der Garden Route unterwegs und jeden Tag aufs Neue überwältigt von der Schönheit der Region. Deshalb möchte ich euch heute von meinen Garden Route Highlights erzählen.
mehr

Augen lasern in Istanbul: Meine Erfahrungen in der Türkei

Augen lasern in Istanbul: Erfahrungen mit Bati Göz und Health Travels

Kurz bevor sich das Albtraumjahr 2016 verabschiedet hat, habe ich mir in Istanbul einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Ich habe mir in der Bati Göz Klinik die Augen lasern lassen. Dass viele von euch das Thema brennend interessiert, habe ich erst gemerkt, als mein Postfach nach dem ersten Facebook-Post aus allen Nähten geplatzt ist. Deshalb möchte ich euch heute von meinen Erfahrungen zum Thema Augen lasern in Istanbul, der Bati Göz Klinik und der Agentur Health Travels berichten. 
mehr

Die 20 merkwürdigsten Google-Suchen aus 2016

Verrückte Google Suchen aus 2016

Neulich war mir langweilig. Da kam mir die grandiose Idee, meine Google Webmaster-Tools mal nach den merkwürdigsten Keywords zu durchsuchen, die euch 2016 auf meinen Blog geführt haben. Leider konnten 20 ratlose Menschen vermutlich nicht finden, wonach sie gesucht haben. Deshalb möchte ich die Servicequalität auf diesem Blog heute weiter verbessern und beantworte ganz exklusiv die dringendsten Fragen aus dem vergangenen Jahr. 

mehr

2016 war ein Reinfall und wir müssen darüber reden

2016 Rückblick: Jahresrückblick Coconut Sports

Ihr Lieben! 2016 geht zu Ende und es wird Zeit für einen kleinen Rückblick. Realistisch betrachtet hatte ich ein großartiges Jahr. Ich durfte sechs Monate in meinem Traumjob arbeiten und mit tollen Kollegen um die Welt fliegen. Die anderen sechs Monate habe ich mehr oder weniger auf Reisen verbracht – Indien, Island, Marokko, die Philippinen, Israel und Südafrika waren nur einige der Ziele, die mein Herz zum schmelzen gebracht haben.
mehr

Jaffa: Von hungrigen Walen und unwilligen Propheten

Altstadt von Jaffa, Tel Aviv, Israel

Lasst mich euch von meinem absoluten Lieblingsort in Israel erzählen: Jaffa – der südlichste und älteste Teil von Tel Aviv-Jaffa. Während sich hier früher eine biblische Geschichte nach der anderen abgespielt hat, ist die Altstadt von Jaffa heute fast schon ein Hipstertreff geworden. Leckeres Essen, Kunstgalerien, kleine Boutiquen und die schönste Straßenmusik, die ich jemals gehört habe. Von den Türen über die Fenster bis hin zu den Balkonen ist einfach alles zuckersüß.
mehr

Swipe right for Jeruz! 10 Punkte für die ewige Stadt

Jerusalem Top ten Things to do und Sehenswürdigkeiten

Ihr Lieben, habt ihr den Artikel über meine ersten Eindrücke von Jerusalem gelesen? Dann denkt ihr bestimmt, dass ich ein ziemlich negatives Bild von der ewigen Stadt bekommen habe. Das stimmt aber nur zum Teil, denn Jerusalem hat auch eine helle Seite und ich habe dort so viele großartige Dinge erlebt und gesehen, an die ich mich gerne zurück erinnere. Das sind meine zehn Gründe, warum sich die Reise definitiv gelohnt hat.
mehr

Internet auf Reisen: Hinterher ist man immer schlauer

F Secure Bundle Advertorial

[Gesponserter Artikel] Leute, ich muss euch mal wieder ein Geständnis machen: Ich gehöre zu den Leuten, die immer erst aus ihren Fehlern lernen, wenn die Katastrophe schon passiert ist. Erst nachdem mir meine Kamera geklaut wurde, habe ich aufgehört, Wertgegenstände ins Aufgabegepäck zu stopfen. Mit Backups habe ich erst begonnen, nachdem ich meine vorletzte Festplatte versehentlich gegrillt habe. Und meine Passwörter ändere ich erst regelmäßig, seit sich irgendein Spinner meinen PayPal Account unter den Nagel gerissen hat.
mehr

30 after 30: So geht’s weiter! (Bucket List Part II)

30 after 30 Bucket List Coconut Sports

Hey Leute, wie haben euch meine 30 before 30 To-Dos auf der Bucket List gefallen? Im letzten Artikel habe ich ja schon angekündigt, dass die Liste noch viel, viel länger ist. So lang, dass ich es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht schaffen werde, alles davon vor meinem 30. Geburtstag abzuhaken. Deshalb gibt es heute die Fortsetzung für euch: Das ist sie, meine 30 after 30 Bucket List.
mehr

30 before 30: Jetzt wird’s ernst! (Bucketlist Part I)

Leute, es wird ernst. Mein 29. Geburtstag steht vor der Tür und somit bleibt mir nur noch ein Jahr, bis ich die magische 30 erreicht habe. Eine Zahl, die mich lange abgeschreckt hat – aber auf die ich mich inzwischen auch ein bisschen freue. Warum? Weil ich in den letzten Jahren Dinge erlebt habe, von denen ich vorher noch nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Es kann also nur noch besser werden, oder?
mehr